Zimmertüren – Bereicherung des Wohnraums

Zimmertüren erhöhen nicht nur den Komfort des Wohnraums, sie sind auch ein wichtiges gestalterisches Mittel. Um bei der Vielzahl von Designs, Formaten und Materialien nicht den Überblick zu verlieren, sollte man sich als Haus- oder Wohnungsbesitzer umfassend und individuell von einem Fachmann beraten lassen.

Diesem obliegt dann auch die Installation der Zimmertüren. Zunächst wird hierbei die Größe der Türen durch die Maße der Rohbau-Öffnungen oder der alten Modelle ermittelt. Anschließend bestimmt der Experte in Abhängigkeit von der Wanddichte die Zargenmaße sowie die Richtung, in welcher die Zimmertüren angeschlagen werden müssen.

Zimmertüren: Die richtige Tür für jeden Einsatzbereich

Grundsätzlich unterscheidet man bei Zimmertüren Wohnraumtüren und Abschlusstüren. Erstere trennen Räumen mit gleichen, letztere Bereiche mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen. Die Anforderungen an Wohnraumtüren sind eher gering. Abschlusstüren aber müssen verzugsfrei Heizungsluft, kalte und feuchte Witterung aushalten und entsprechenden wärmeisolierende bzw. schallschützende Eigenschaften aufweisen. Immer häufigere werden Abschlusstüren auch durch Sicherheits- und Gefahrenschutzvorrichtungen ergänzt.

Die inneren Werte zählen

Qualitätsunterschiede und Preisvariationen sind immer abhängig vom Innenleben der Zimmertür: bei den beliebten Holztüren findet man zwischen zwei Furnierebenen Waben- und Röhrenkerneinlagen, welche eine Vollspanschicht ummanteln. Bei Aluminiumtüren befindet sich dort entsprechend ein Metallkern. Die Dichte dieses Bereichs ist entscheidend für die Schallschutz- und Wärmedämmwerte der Tür. Neben dem Furnier ist vor allem bei den Türblättern auf mechanische Belastbarkeit zu achten.

Zimmertüren: Zahlreiche Designs

Zimmertüren gibt es in allen Holz-, Metall- und RAL-Tönen: sehr rustikal, teilweise oder auch komplett verglast. In jeden Fall sollten Interessierte den bisherigen Wohnstil im Auge behalten und sowohl das Format als auch das Design der Tür harmonisch ins Raumganze intergrieren. Von klassisch-puristischen Varianten über nostalgische Modelle bis hin zur modernen Metall-und-Glas-Optik ist alles möglich. Die besten Ansprechpartner für diese Details sind erfahrene Türen- und Fensterbauer.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *