Wärmedämmung: Möglichkeiten, Wege und Perspektiven Teil 2: Die Schalensysteme

6. September 2010 0 By admin

Wärmedämmung

Wärmedämmung © RainerSturm by pixelio.de

Im ersten Teil wurde bereits erklärt, in welchem Maße sich Wärmedämmungen im Bezug auf ihre Platzierung unterscheiden. Im zweiten Teil soll auf die einzelnen Schalensysteme für die Wärmedämmung eingegangen werden.

Ein, – Zwei- und Dreischalensysteme

Je nach Konstruktion des Hauses werden verschiedene Kombinationen von Wärmedämmungs-Systemen verbaut. Dabei wird allem dazwischen unterschieden, in wieviele Schichten das Mauerwerksystem eingeteilt ist.

Die simpelste Methode ist das Einschalensystem. Hier wird das Mauerwerk – meist aus Beton oder Ziegeln bestehend, von innen – mit einer Dämmschicht bekleidet. Diese Art der Wärmedämmung ist auch heute noch weit verbreitet, da sie auch nachträglich bei Altbauten, die eigentlich immer im eindimensionalen Mauerwerksystem verbaut werden, zum Besipiel mit OSB-PLatten durchgeführt werden kann.

Das Zweischalensystem zeichnet sich dadurch aus, das sich die Wärmedämmung zwischen zwei Mauerwerken befindet. Dies hat den Vorteil, das die Belüftung der einzelnen Komponenten gewährleistet ist, und zudem auch ein höherer Schallschutz besteht. Auch bei Altbauten kann – zwar lediglich durch Außendämmung – ein zweischaliges System erstellt werden, indem man die Isolierung direkt auf die alte Fassade aufbringt und einfach eine weitere Schale vormauert. Dieses System der Wärmedämmung ist zukunftsorientiert und wird sich aufgrund seiner effizienten Technik immer weiter durchsetzen. Die Grundlage bietet meist Backstein.

Das Dreischalensystem ist dabei eine Variante, die mit zwei Mauerwerken aus verschiedenen Baustoffen, zum Beispiel außen Klinkerstein und innen Kalksandstein arbeitet und in der Mitte mit einer Kerndämmung zur Wärmeisolierung ausgestattet ist. Diese Variante der Wärmedämmung findet vor allem in kälteren Gebieten Einsatz, wie bspw. im Norden Deutschlands.

Lesen sie im dritten Teil der Serie über die verschiedenen Wärmdämmungs-Materialien und ihre Unterschiede.