Trockenbau: zukunftsorientierte Technik

Trockenbau
Trockenbau © RainerSturm by pixelio.de

Der Trockenbau hat sich in den vergangenen zehn Jahren immer weiter durchgesetzt. Das Tischler-Handwerk hat geantwortet und sich den Aufgaben, die es in diesem Sektor zu bewältigen gibt, gestellt. Mittlerweile wird der Begriff Trockenbauer in einem Atemzug mit dem Begriff Tischler genannt. Ein zukunftsorientierter Gewerksstrang, der dringend für den schwächelnden, traditionellen Tischlerberuf notwendig war. Gerade im Bereich Möbelbau fingen die Zahlen an einzubrechen, als Giganten wie der schwedische Massenmöbelproduzent IKEA auf den Markt drängten.

Vorteile von Trockenbau

Wie der Name bereits verrät, handelt es sich beim Trockenbau um ein System, das völlig ohne Wasser in den Baumaterialien auskommt. Dadurch kann man a) sehr viel Zeit bei den vorbereitenden Arbeiten sparen und b) muss eine Trockenbauwand nicht erst dehydrieren, bevor weitere Arbeitsschritte eingeleitet werden können. Darüber hinaus ist durch das Leichtbausystem nahezu jede Form von Räumen und Wänden möglich. Bis auf tragende Wandelemente werden heutzutage alle neu gebauten Häuser innen in einer Trockenbauweise erstellt.

Funktion des Trockenbausystems

Das System hinter dem Trockenbau ist dabei relativ einfach. Für das Skelett der Wände werden Ständerprofile aus Holz oder oftmals auch aus Aluminium aufgestellt und mit Boden und Decke verschraubt. Nachdem dann Elektro- und Wasserleitungen in den Profilen verlegt worden sind, wird das Skelett mit Dämmmaterial gefüllt. Im Anschluss werden die Profile mit Leichtbauplatten aus Rigips verkleidet. Mittels Spaxschrauben werden Platten und Profile dann miteinander verschraubt. Um eine glatte Oberfläche zu erhalten, werden die Kanten der Rigipsplatten zum Abschluss miteinander verspachtelt. Das Trockenbau-System bildet so eine in allen Belangen ersetzende Funktion zu nicht tragendem Mauerwerk und wird auch in der Zukunft noch weiter verfeinert werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *