Treppenrenovierung ist wichtig für ein Haus

11. April 2011 0 By admin
Treppenrenovierung

Treppenrenovierung - das Ergebnis kann sich sehen lassen - © pb3131

Eine Treppenrenovierung ist wichtig für jedes Haus, denn die Treppen sind nicht nur die Verbindung zwischen zwei oder mehr Stockwerken, sondern oftmals haben die Treppenhäuser eine stabilisierende Funktion im Hausbau. Sie sollten daher immer im guten Zustand erhalten werden. Bei alten Gebäuden ist es unter Umständen gewünscht, die Sanierung einer Renovierung vorzuziehen. Diese Entscheidung ruht oftmals auf dem Wunsch, sich die Authentizität im Haus zu erhalten. Eine Treppenrenovierung stellt einen starken Eingriff in die Bewegungsfreiheit dar. Der Umbau kann einige Tage den Zugang zum darüber liegenden Stockwerk behindern, wenn nicht sogar blockieren. Es ist daher notwendig eine Treppenrenovierung von einem Fachmann vornehmen zu lassen, dessen Kosten nicht im Widerspruch zu seinen Leistungen stehen sollten.

Eine Treppenrenovierung entspricht einem Verlangen nach Sicherheit

Die Treppenrenovierung wird notwendig, wenn die Stufen anfangen zu ächzen und keinen sorgfältigen Schallschutz mehr bieten (sogenannte „Warnfähigkeit“ des Holzes). Auch die Abnutzung der Stufenoberfläche und -kanten ist gefährlich, da man leichter abrutschen und sich schwere Verletzungen zuziehen kann. Beim Treppengeländer sollte ebenso eine hohe Sorgfalt an den Tag gelegt werden, auch hier ist eine Verletzungsgefahr gegeben. Auf Extremsituationen wie einen Brand ist zusätzlich zu achten, hier gibt die DIN 4102 Aufschluss. Für gewöhnlich muss das Material etwa 30 Minuten einem Feuer standhalten können. Sicherheit ist daher ein wichtiger Faktor im Treppenbau. Eine Renovierung ist daher mit viel Verantwortung verbunden und sollte keine Frage der Kosten sein.

Treppenrenovierung – die Vielfalt des Materials

Treppenrenovierungen können auf vielen Wegen angegangen werden. Zum einen kann eine simple Treppensanierung erfolgen, dabei wird versucht, das ursprüngliche Aussehen wiederherzustellen. Hierzu zählen dasselbe Material und dieselben Farben und Formen (Verzierungen, Stuckaturen). Heutzutage ist die Renovierung aber auch mit neuen Materialien möglich. Eisen, Stahl und Glas haben vermehrt Einzug in die Wolkenkratzer dieser Welt gehalten. Im privaten Wohnbereich ist unter den Architekten dagegen eine Renaissance des Holzes angebrochen. Der Boom von Nullenergiehäusern führt auch in den Treppenhäusern zurück zu einfacheren und regional verfügbaren Materialien. Diese Holzarten umfassen in Deutschland in erster Linie Buche, Eiche, Fichte und Kiefer. Da Holz eine gute Warnfähigkeit und ab einem bestimmten Querschnitt (~5 cm) sogar brandhemmend wirkt, ist es im Treppenbau ein gängiges Material. Informieren sie sich daher bei ihrem Handwerker, wenn sie bestimmte Holzarten bevorzugen.