RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Treppenbau » Treppengeländer-Bausatz: Sicherheit steht an erster Stelle!

Die Verwendung eines Treppengeländer-Bausatzes spart zwar Geld, birgt jedoch zahlreiche Gefahren bei einer nicht fachgerechten Montage! Tischlerei24.com klärt über die Sicherheitsvorschriften auf!

Treppengelaender-Bausatz

Egal ob für den Innen-oder Außenbereich, Treppengeländer müssen den Sicherheitskriterien der DIN-Norm 18065 entsprechen! © Rainer Sturm / pixelio.de

Treppengeländer müssen ab einer Treppenhöhe von 90 cm zur Verringerung der Absturzgefahr angebracht werden, das schreibt die DIN-Norm 18065 vor. Diese Regelungen verdeutlichen, dass ein Treppengeländer nicht nur optisch ansprechend sein sollte, sondern hauptsächlich der Absturzsicherung dient. Die Montage von Bausätzen für Treppengeländer erfordert folglich handwerkliches Können kombiniert mit umfassendem Fachwissen! Worauf unbedingt zu achten ist, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Treppengeländer-Bausätze: Wichtige Sicherheitsvorschriften

Die einzelnen Sicherheitsvorschriften für Treppengeländer sind explizit in der DIN-Norm 18065 festgehalten und sollten unbedingt beim Selbstbau eines jeden Treppengeländers eingehalten werden. Zu den wichtigsten Kriterien zählt zum einen, dass das Geländer mindestens ab einer Treppenhöhe von 90 cm angebracht werden muss. Zum anderen darf zwischen den einzelnen Pfosten der Abstand nicht größer als 12 cm sein. In Bezug auf den Handlauf gilt es zu berücksichtigen, dass dieser circa auf einer Höhe zwischen 80 und 112 cm angebracht wird. Da eine nicht fachgerechte Montage des Bausatzes die Statik und Stabilität des Geländers negativ beeinflusst, sollten Sie bei der kleinsten Unsicherheit lieber einen Fachmann beauftragen, der Ihnen nicht nur Ihr Geländer individuell nach Maß anfertigt, sondern auch professionell anbringt.

Treppengeländer-Bausatz: Materialien und Kosten

Treppengeländer aus Aluminium oder Edelstahl sind sowohl für den Innen- als auch Außenbereich geeignet. Geländer aus Holz kommen hingegen aufgrund ihrer natürlichen und warmen Ausstrahlung am häufigsten im Wohnbereich zum Einsatz. Abhängig von den Maßen und den verwendeten Materialien fallen die Kosten sehr unterschiedlich aus. Die folgenden Angaben sind deshalb nur als Richtwerte zu betrachten: Bausätze aus Fichtenholz kosten beispielsweise um die 160 Euro, Treppengeländer-Bausätze aus Buchenholz kosten mit circa 300 Euro beinahe doppelt so viel.

© 2014 Tischlerei24.com · RSS:Artikel