Neue Systemlösung zum Thema Brandschutztüren

Brandschutztüren
Brandschutztüren © thommywe by pixelio.de

Tischler24 berichtet über die neue Systemlösung zum Thema Brandschutztüren.

Die neue Systemlösung zur Herstellung von Brandschutztüren ist besonders sinnvoll für Unternehmen im Tischler– und Schreinerhandwerk, denn die Produktion von Brandschutztüren wird anders als es in der Vergangenheit der Fall war, ohne erheblichen Entwicklungsaufwand möglich werden.

Bei der Herstellung der Brandschutztüren werden überwiegend ein- bis zweiflügelige Türen in Betracht gezogen.

Wie diese Türen hergestellt werden, liegt ganz bei den Betrieben. Es besteht die Möglichkeit Füllungen und Lichtausschnitte einzubauen, oder auch etliche Zargenvarianten mit Holz-Stahlumfassung zu verwenden.

Bei der Erstellung der Türen haben die Handwerksbetriebe freie Hand und dürfen zwischen diversen Materialien wählen. Dazu gehören Türen in Mauerwerk, Porenbeton, Beton und die Leichtbauwand-Variante.

Der Türkern ist ein spezieller Holzwerkstoff, der in mehreren Stärken erhältlich ist und Türdicken von ca. 44-60 mm ermöglicht. Die Bearbeitung des Türblattes ist ebenfalls realisierbar und lässt sämtliche Beschichtungen zu. Da sich kein Aufschäumstreifen an den Brandschutztüren befindet, können diese problemlos gekürzt werden.

Tür-Baurichtmaße

Maße in mm für einflügelige Türen

  • max. B x H ca. = 1375 x 2500
  • min. B x H ca. = 750 x 750
  • mit OL/OB = Höhe bis 4500
  • mit Seitenteil/-en = Breit bis 3375
  • mit zwei Seitenteilen und OL, Baurichtmaß = 3375 x 3500*

Maße in mm für zweiflügelige Türen

  • max. B x H ca. = 2500 x 2500
  • min. B x H ca. = 1375 x 750
  • mit OL/OB = Höhe bis 4500
  • mit Seitenteil/-en = Breite bis 4500
  • mit zwei Seitenteilen und OL, Baurichtmaß = 4500 x 3500*

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *