Holzmöbel im Antiklook

Holzmöbel im Antiklook
Holzmöbel im Antiklook - © Rolf Handke by Pixelio

Zwischenzeitlich wurde der natürliche Rohstoff Holz als Werkstoff zur Herstellung hochwertiger Möbel in den Hintergrund gerückt. Besonders in kontemporären Stilarten, wie Bauhaus, wurde mit neuen Materialien, wie Edelstahl und Leder experimentiert, um den reduzierten Möbelkreationen einen modernen Look zu verleihen. Das Material Holz verfügt dabei über Eigenschaften, mit denen andere Stoffe nicht mithalten können. Zum Beispiel hat Holz einen warmen, archaischen Charakter, der Wohlbehagen verbreitet. Holzmaserungen sind dekorativ und unterstreichen die Natürlichkeit des Materials, während Leder und Metall etwas Steriles und Kaltes ausstrahlt.

Einrichtungsgegenstände aus massivem Holz kommen nie aus der Mode. Auch in Wohnungen mit modernem Interieur fügen sich Holzmöbel im Antiklook perfekt ins Gesamtbild ein. Renaissance und zeitgenössischer Einrichtungsstil bilden keine Gegensätze, sondern ergänzen sich vielmehr. Eine ausgewogene Mischung aus antiken und modernen Design Möbeln findet man preisgünstig bei Fashion For Home. Die Internetseite macht es einem möglich am Computer einen harmonischen Mix zusammenzustellen und auch direkt online zu bestellen. Möbel, die optisch auf traditionell getrimmt sind, können sich ebenso gegenwärtig anfühlen, wie moderne Stücke, wenn sie in einer bestimmten Art und in einem Kontext eingebracht werden.

Klassische Vitrinen und romantische Sideboards, wie sie auch bei Fashion For Home angeboten werden, lassen sich wunderbar mit aktuellen Fotos in modernen Bilderrahmen, Erinnerungsstücken und mit Sitzmöbeln in aktuellen Designs kombinieren. Holzmöbel im eleganten Antiklook, verleihen einem Raum Charakter und Persönlichkeit. Eine Aneinanderreihung von Möbelstücken aus Kunststoff, Metall oder Leder, kann einen Raum unnahbar und ungemütlich wirken lassen. Ein paar Akzente durch antike Holzmöbel können dazu beitragen, dass das Interieur in ein positives Licht gerückt wird und eine freundliche und gemütliche Atmosphäre verbreitet.

Allerdings bedeutet der Antiklook ja nicht zwangsläufig, dass die Möbel wirklich alt sein müssen. So kann durch die entsprechende Behandlung und Verarbeitung das Holz relativ einfach mit einer gewissen Patina versehen werden. So lassen sich auch in größeren Möbelhäusern Schränke, Kommoden und Regale finde, die aussehen, als hätten Sie bereits in Urgroßmutters Wohnzimmer gestanden.  Auch für einen Schreiner ist es ein leichtes, antike Möbel neu zu produzieren und so wirkliche individuelle Möbel zu erzeugen.

Wie bei allen Sachen, ist Maßhalten das Zauberwort. Man sollte eine ausgewogene und harmonische Konstellation von antiken und modernen Möbeln zusammenstellen. Es sollte bei der Planung auf die Dominanz eines Stils geachtet werden. Trotzdem sollte man eine Übertreibung vermeiden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *