Die Elsbeere – Baum des Jahres 2011

3. May 2011 0 By admin
Elsbeere

Die Blätter der Elsbeere sind nicht einfach von denen des Ahorns zu unterscheiden © Roberto Verzo by flickr.com

Die Elsbeere ist selten geworden in Deutschland. Anfang dieses Jahres wurde sie von der Dr.-Silvius-Wodarz Stiftung zum Baum des Jahres gekürt und löste damit den Vogelkirschbaum ab. Damit erringt sie die für sie so wichtige Aufmerksamkeit. Auf einen Bestand von wenigen hundert Bäumen ist die Elsbeere mittlerweile geschrumpft. Dabei ist sie eine recht genügsame Pflanze. Das Holz der Elsbeere ist sehr hochwertig und beliebt, wenn man heutzutage noch einen Elsbeerstamm ersteigern kann, zahlt man dafür Summen im vierstelligen Bereich. Die Forstwirtschaft hat oftmals nur noch minderwertige Bäume stehen lassen. Auch gerade deswegen wurde die Aktion „Deutschland pflanzt eine Million Elsbeeren“ (PDF-Dokument) ins Leben gerufen. Mit seinen Schirmherren Prof. Beate Jessel und Norbert Rötgen versucht man den Bestand dieses wertvollen Baumes wieder zu stärken.

Die Elsbeere in Kürze

Die Elsbeere ist schon eine seltsame Pflanze, selbst Fachleute haben Probleme die Blätter der Elsbeere (Sorbus torminalis L.) vom Ahorn, zu unterscheiden. Sie gehört zur Familie der Rosengewächse. Unterscheiden kann man sie vom Ahorn dadurch, dass die Blätter wechselständig am Spross stehen. Die Elsbeere braucht viel Sonne, außer in jungen Jahren, wo sie noch sehr gut mit Schatten leben kann. Erst mit etwa 20 bis 25 Jahren fängt der Baum zu blühen an.

Die Elsbeere und ihr Nutzen

Die Elsbeere hat eine wichtige Funktion. Sie ist unter anderem als Ruhrbaum bekannt. Sein lateinischer Beiname (torminalis) lässt sich etwa sinngemäß „zur Ruhe gehörig“ übersetzen. Die Elsbeere wird schon seit langer Zeit zur Behandlung der Ruhr und weiterer Magen-Darm-Krankheiten eingesetzt. Ein anderer Verwendungszweck ist, dass ihr helles, wertvolles und schweres Holz gerne im Bereich der Furnierung für Möbelstücke verwendet wird. Das als Schweizer Birnbaum bekannte Holz kommt auch bei Musik- und Messinstrumenten zum Einsatz. Hierbei wird seine elastische Fähigkeit geschätzt. Die Früchte der Elsbeere werden häufig spät reif geerntet und zu Elsbeerbrand verarbeitet. Wie bei jeder Frucht lässt sich auch hier eine leckere Marmelade herstellen.