Akustik im Hochhausbau

Auch auf die Akustik der Räume wurde bei den Bauarbeiten Wert gelegt
Auch auf die Akustik der Räume wurde bei den Bauarbeiten Wert gelegt © tokamuwi by pixelio.de

Das Burj Khalifa in Dubai ist gigantisch in jeder Hinsicht. Mit 828 Metern überragt das höchste Gebäude der Welt die Nummer zwei um mehr als 300 Meter. So beeindruckend der Wolkenkratzer auch sein mag, die Konstruktion moderner Gebäude aus Stahl, Beton und Glas kann durchaus Probleme nach sich ziehen. Eines dieser Probleme ist die Akustik in Innenräumen. Die genanten Materialien haben die Gemeinsamkeit Schall besonders stark zu reflektieren und somit der Akustik in Innenräumen alles andere als zuträglich zu sein.

Insbesondere in größeren Hallen wie der in der 123 Etage liegenden Skylobby des Burj Khalifa können Geräusche stark widerhallen und somit Gespräche erschweren. Diskretion wäre in einer solchen Umgebung völlig ausgeschlossen. Auch hier zeigt sich wieder, dass Schreinerarbeiten auch in modernen Bauweisen von Nutzen sein können und keinesfalls antiquiert sind. Holz, im Gegensatz zu Metallen wirkt in hohem Maße schallabsorbierend. Durch Holzverkleidungen an Decke und Wänden kann auch in großen und hallenden Räumen eine angenehme Raum – Akustik erzielt werden.

Akustik – Decke aus deutscher Fertigung im höchsten Gebäude der Welt

Zur Verbesserung der Akustik in der Skylobby des Burj Khalifa wurde von den Bauherren des Hochhauses ein deutsches Schreinerunternehmen damit beauftragt, die Decke der Skylobby mit einer 1.000 Quadratmeter großen Verkleidung zu versehen. Die mit Wengeholz furnierte Akustik – Decke war ein Großbauprojekt besonderer Art. Noch vor Beginn der Fertigung reisten Stellvertreter des beauftragten Unternehmens nach Dubai, um sich vor Ort ein Bild von der Räumlichkeit zu verschaffen und die Details der Montage der Deckenverkleidung mit den Architekten des Wolkenkratzers abzusprechen. Annähernd 2.000 Teile wurden dabei extra gezeichnet und gefräst, um die Akustik – Decke genau an die baulichen Gegebenheiten und Maße der Skylobby anzupassen.

Neben funktionalen Aspekten bestechen Akustik – Decken auch in ihrer Optik und erfreuen sich nicht zuletzt aus diesem Grund wachsender Beliebtheit. So gibt es die Decken in einer Vielzahl unterschiedlicher Holzarten, von hellen bis dunklen Hölzern, damit es auch für jeden Raum die passende Decke gibt. Neben den dekorativen Eigenschaften des Materials Holz bestechen Akustik – Decken auch durch ihre geschwungenen Formen.

Zusätzliche Information gibt es im Hausbau-Blog.com.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *